Chirotherapie

Schon kurz nachdem wir uns als Hausärzte in Lauingen niedergelassen hatten, begannen wir uns mit Chirotherapie zu beschäftigen. Das sollte unser Einstieg in die manuelle Medizin werden. Die Chirotherapie hat zum Ziel, Gelenke, die noch weitgehend intakt sind, aber in ihrer Funktion gestört sind, wieder beweglich zu machen. Diagnostik und Therapie beruhen auf biomechanischen und neurophysiologischen Erkenntnissen. Die Behandlung erfolgt ausschließlich durch die ärztliche Hand, die die Gelenke mobilisiert oder manipuliert.

Während bei der mobilisierenden Behandlung die Beweglichkeit durch sanft und häufig wiederholte Dehnungsbewegungen wiederhergestellt wird, löst die manipulative Behandlung eine Blockierung mittels Impuls. Hierfür sind weder große Kraft noch große Bewegungen nötig. Korrekt ausgeführt und unter Beachtung der Kontraindikationen stellt die Chirotherapie eine weitgehend sichere und effektive Behandlungsmethode dar.

Fachärzte und praktische Ärzte dürfen nach einer bestandenen Prüfung die Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin/Chirotherapie“ führen. Wie die Osteopathie arbeitet die Chirotherapie ergänzend zur evidenzbasierten Medizin, d.h. Schulmedizin.

www.manuelle-mwe.de